Frittierte Senfeier - Leichte Küche mit Rainer Sass

3 901
4.5%
Published on 10 Feb 2021, 10:13
Ein Klassiker der deutschen Küche: Rainer Sass macht Senfeier - bei uns frittiert auf Kartoffelstampf. Wahnsinnig lecker.

Zutaten (für 4 Personen):
6 Bio-Eier
etwas Mehl
0.5 Tasse Pankomehl
0.5 Tasse Semmelbrösel
zum Frittieren: Pflanzenöl
4 Eier in Salzwasser 6-7 Minuten wachsweich kochen, dann etwas abkühlen lassen und pellen. Mehl, Paniermehlmischung und die restlichen Eier in separate kleine Schälchen geben. Die Eier verquirlen. Die gekochten Eier nun zunächst in Mehl, dann in den Eiern und zum Schluss im Paniermehl wenden. Ausreichend Öl erhitzen und die Eier darin 1-2 Minuten knusprig ausbacken. Anschließend auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Zutaten für die Senfsoße:
250 g (1% Fett) Joghurt
70 g Butter
2 gehäufte EL mittelscharfer Senf
Joghurt, Butter und Senf in einen Topf geben und verrühren. Die Masse bei kleinster Hitze einige Minuten gut erwärmen. Die Soße darf nicht zu heiß werden, sonst flockt sie aus. Mit Salz und Zucker würzen. Nach Geschmack kann man auch andere Senfsorten verwenden oder die Menge erhöhen.

Zutaten für die Stampfkartoffeln:
1 kg festkochende Kartoffeln
etwas Wasser
2-3 EL Olivenöl
1 EL Butter
1 Bund Petersilie
Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln in einen Topf geben, dann Wasser hinzufügen, bis sie knapp bedeckt sind. Olivenöl und etwas Salz hinzufügen. Die Kartoffeln garen, dann abgießen und das Kochwasser auffangen. Die Kartoffeln grob zerstampfen. Dabei Kochwasser und Butter unterrühren. Die Masse sollte cremig, aber auch noch etwas stückig sein. Den Kartoffelstampf mit Muskat und Salz würzen. Zum Schluss frisch gehackte Petersilie hinzufügen.

Servieren:
Den Stampf auf den Teller geben und ein Ei darauf platzieren. Die Eier nochmals mit flockigem Salz und Pfeffer bestreuen. Die Soße drumherum verteilen. Ein Hochgenuss.

ndr.de/ratgeber/kochen/rezepte...
news