Sprecher der Bundesregierung treten vor die Presse

3 071
92.2%
Published on 1 Mar 2021, 14:23
Vertreter der deutschen Regierung halten am Montag, dem 1. März, eine Pressekonferenz in Berlin ab. Diese findet statt, nachdem die EU-Außenminister am Montag weitere Sanktionen gegen Russland wegen der Inhaftierung des Kremlkritikers Alexej Nawalny auf den Weg gebracht hatten.

Sie beriefen sich auf die im Dezember beschlossene EU-Sanktionsregelung gegen Menschenrechtsverstöße. Sollte diese im März vom Europäischen Rat genehmigt werden, könnten die Sanktionen das Einfrieren von Vermögenswerten und das Verbot von EU-Reisen mit sich bringen.


ABONNIERT: youtube.com/snanews_de

FOLGT UNS:
Facebook facebook.com/snanews.de
Twitter twitter.com/snanews_de
Instagram instagram.com/snanews_de
Telegram t.me/snanews_de
news