GEDENKEN AN JÜDISCHE NS-OPFER: "YomHaSchoah" - Für zwei Minuten steht in Israel das Lebens still

2 672
35.9%
WELT865K
Published on 8 Apr 2021, 18:00
In Israel wird zum Holocaust-Gedenktag "YomHaSchoah" an die von den Nationalsozialisten ermordeten sechs Millionen europäischen Juden erinnert.

Zwei Minuten lang stand das öffentliche Leben still und es ertönte der Klang einer Sirene - danach wurden Kränze an und in die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem gelegt. Der Tag steht dieses Jahr unter dem Slogan "It started with words" - "Es begann mit Worten" und soll deutlich machen, dass der Holocaust nicht aus dem Nichts kam.

In den vergangenen Jahren sind alleine in Deutschland die registrierten antisemitischen Straften gestiegen. Zuletzt von 1.800 im Jahr 2018 auf mehr als 2.200 im vergangenen Jahr.

#yomhaschoah #israel #holocaust

Der WELT Nachrichten-Livestream bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de bit.ly/2Iydxv8
WELT Nachrichtensender auf Instagram bit.ly/IGWELTTV
WELT auf Instagram bit.ly/2X1M7Hk

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team

Video 2021 erstellt
news