Ob Putin das gesehen hat? Selfie endet mit Rettungsaktion

16 511
12.4%
RT DE553K
Published on 20 Apr 2021, 17:15
In der Nähe des Kremls im Zentrum von Moskau ist am Montag eine junge Frau von der Großen Steinernen Brücke ins Wasser gefallen. Bei dem Versuch, ein Selfie zu schießen, soll sie von der Brüstung gerutscht und in den Fluss Moskwa gestürzt sein.

Beamte des Ministeriums für Notfallsituationen (EMERCOM) kamen ihr zu Hilfe. Sie warfen der jungen Frau einen Rettungsring zu, mit dem sie zum Ufer schwamm. Anschließend wurde sie mit einem Seil nach oben gezogen. Nach vorläufigen Angaben wurde sie nicht verletzt. Während des Sturzes hat sie nicht einmal ihr Portemonnaie verloren. Zudem soll sie sich geweigert haben, in ein Krankenhaus gebracht zu werden.

Mehr auf unserer Webseite: de.rt.com

Folge uns auf Facebook: facebook.com/rtde
Folge uns auf Twitter: twitter.com/de_rt_com
Folge uns auf Instagram: instagram.com/de_rt_com
Folge uns auf Telegram: t.me/rt_de

RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
news