corona nachgehakt mit Dr. Christian Dogs: Traumatische Folgen einer Covid-19-Erkrankung

2 417
50.3%
Published on 8 May 2021, 11:56
Die psychischen Folgen der Pandemie werden weit über deren Ende hinausreichen, sagt der Psychiater und ehemalige Klinik-Leiter Dr. Christian #Dogs im Gespräch mit Michael #Krons in corona nachgehakt.

Für viele Menschen bedeutet die Corona-Krise auch eine persönliche Krise, die auch zu Depressionen führen kann. Gerade bei sozial schwachen Menschen, die unter beengten Verhältnissen leben, ist die Gefahr einer Depression groß. Allerdings kann man aus der Krise auch lernen und seine Wiederstandskraft/Resilienz stärken. Dazu gibt Christian Dogs konkrete Hilfen an die Hand.

Für seine Patienten muss die besondere Situation in der Pandemie überraschend Krankheitsverläufe nicht unbedingt verschlimmern. Es komme dabei sehr auf den Therapeuten und seine Erfahrung an. Dogs warnt nachdrücklich davor, nach der Pandemie wieder in das Hamsterrad zurückzugehen. Gerade im Management bestehe diese Gefahr. Stattdessen solle man aus der Krise lernen. Die nächste Krise kommt bestimmt.
news