CORONA-PAPIERWÜSTE: Deutschland mit digitalen und fälschungssichereren Impfausweisen hinterher

7 109
65.2%
WELT1.06M
Published on 10 May 2021, 14:30
Angesichts der beschlossenen Lockerung von Corona-Regeln für vollständig Geimpfte und Genesene in Deutschland hat der Sächsische Städte- und Gemeindetag (SSG) Versäumnisse bei der Digitalisierung kritisiert. «Wir halten es für ein Versäumnis der auf europäischer und nationaler Ebene Verantwortlichen, dass nicht schon längst ein digitaler Nachweis zur Immunisierung eingeführt wurde», sagte SSG-Geschäftsführer Mischa Woitschek am Freitag.

Es sei richtig und rechtlich geboten, dass gewisse Einschränkungen für Geimpfte und Genesene wegfielen. Dies erschwere aber die Kontrolle der Kontaktbeschränkungen. «Etwa wenn zusätzlich Impfausweise, Laborbescheinigungen oder ärztliche Atteste geprüft und durchgezählt werden müssen», so Woitschek. Den Menschen sollten gute Gründe für die Impfung geboten werden. «Ein für alle Seiten praktikabler Nachweis der Immunisierung zählt da aus unserer Sicht dazu.»

Die Linke im Landtag begrüßte zwar die Rücknahme der Corona-Beschränkungen für Corona-Geimpfte und Genesene, kritisierte zugleich aber das «Hauruck»-Verfahren der Regierung. Gearbeitet werde erst an der entsprechenden Logistik, wenn diese bereits gebraucht werde. Nun gebe es viel Unsicherheit, weil eine digitale Lösung fehle.

«Müssen Geimpfte jetzt den Impfausweis mitführen? Und was geschieht, wenn sie ihn nicht dabei haben? Können beispielsweise Friseursalons erkennen, ob dieser authentisch ist», fragte Linksfraktionschef Rico Gebhardt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte den Start eines digitalen Impfausweises für den Sommer in Aussicht gestellt.

#impfausweis #digitalisierung #corona

Der WELT Nachrichten-Livestream bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de bit.ly/2Iydxv8
WELT Nachrichtensender auf Instagram bit.ly/IGWELTTV
WELT auf Instagram bit.ly/2X1M7Hk

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team

Video 2021 erstellt
news