Misstrauensvotum gegen Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow scheitert

5 731
61.1%
Published on 23 Jul 2021, 15:28
Mit einem Misstrauensvotum wollte die Thüringer AfD den amtierenden Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) am Freitag, 23.07.21, aus dem Amt drängen und den eigenen Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke als Nachfolger ins Amt wählen lassen. Der Antrag erhielt jedoch mit 22 Ja-Stimmen und 46 Gegenstimmen nicht die nötige absolute Mehrheit, womit Ramelow im Amt bleibt. Die 22 Stimmen für den Misstrauensantrag entsprechen genau der Anzahl der AfD-Landtagsabgeordneten in Thüringen.
news