WUNDER IN AUSTRALIEN: Polizei findet vermissten Dreijährigen nach drei Tagen im Busch

77 911
1.6%
WELT1.02M
Published on 7 Sep 2021, 12:30
Ein autistischer Dreijähriger hat drei Tage allein in einem Waldgebiet in Australien überlebt. Der Junge sei mit einer Windel und einem Pullover bekleidet am Montag in einem Bachlauf entdeckt worden, wo er Wasser getrunken habe, wie die örtlichen Einsatzkräfte mitteilten. Er befand sich augenscheinlich in guter Verfassung, wurde aber zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Hunderte hatten sich an der Suche nach dem kleinen Anthony «AJ» Elfalak beteiligt, seit die Familie ihn am späten Freitagmorgen als vermisst gemeldet hatte. Die Eltern des Jungen leben abgelegen und ländlich nahe dem Dorf Putty nördlich von Sydney. Entdeckt wurde er von der Crew eines Polizeihelikopters, etwa 470 Meter von seinem Zuhause entfernt.

Der Vater des kleinen Jungen sprach von einem Wunder. Er sagte, sein Sohn sei von Ameisen gebissen worden, habe Hautabschürfungen und Windelausschlag. «Er klammert sich jetzt einfach an seine Mutter», sagte er. Als er die Stimme seiner Mutter gehört habe, habe er sie angeschaut und sei dann gleich eingeschlafen.

«AJ» wurde in einem Gebiet entdeckt, das die Rettungskräfte zuvor bereits durchkämmt hatten. Die Polizei nahm an, dass er die gesamte Zeit im Wald verbrachte. Dass der Junge in der Lage gewesen sei, Trinkwasser zu finden, habe ihm wohl das Leben gerettet, hieß es von der Polizei. Nachts sanken die Temperaturen zwischenzeitlich auf bis zu 6 Grad Celsius.

Ein Sanitäter, der «AJ» untersuchte, bezeichnete ihn als «kleinen Überlebenskünstler». Er habe im Krankenwagen geschlafen, sei dann hungrig aufgewacht und habe drei Stücke Pizza und eine Banane gegessen.

#vermisster #suchaktion #wunder

Der WELT Nachrichten-Livestream bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de bit.ly/2Iydxv8
WELT Nachrichtensender auf Instagram bit.ly/IGWELTTV
WELT auf Instagram bit.ly/2X1M7Hk

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team

Video 2021 erstellt
news