KRYPTO-HYPE: Erster Bitcoin-ETF startet an der Wall Street – und treibt die Kurse

8 420
14.7%
WELT1.06M
Published on 20 Oct 2021, 11:30
An der New Yorker Wall Street ist erstmals ein an die Digitalwährung Bitcoin gekoppelter börsengehandelter Indexfonds (ETF) an den Start gegangen. Zum Börsenstart kam am Dienstag die Leitung des ETF-Anbieters ProShares, der den Indexfonds auflegt, in das Börsengebäude, um zu Handelsbeginn die Eröffnungsglocke zu läuten.

Der Bito genannte Fonds legte nach Handelsstart zwischenzeitlich um mehr als drei Prozent zu. Auch der Kurs des Bitcoins stieg an und überschritt die Marke von 63.000 Dollar. Er ist damit nicht mehr weit von seinem historischen Höchstwert von 64.870 Dollar entfernt, der im April erreicht worden war.

Der neue ETF-Fonds investiert nicht direkt in den Bitcoin, sondern in Bitcoin-Termingeschäfte. Die US-Börsenaufsicht SEC hatte den Indexfonds deswegen, anders als in früheren Fällen, zugelassen. Sie warnte aber vergangene Woche im Kurzbotschaftendienst Twitter, Anleger sollte "Risiken und Nutzen" sorgfältig abwägen. Direkt an den Bitcoin gekoppelte ETFs gibt es schon in Asien und Kanada.

Der Markt-Analyst Jochen Stanzl hat sich das Debüt genauer angesehen.

#bitcoin #wallstreet #etf

Der WELT Nachrichten-Livestream bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de bit.ly/2Iydxv8
WELT Nachrichtensender auf Instagram bit.ly/IGWELTTV
WELT auf Instagram bit.ly/2X1M7Hk

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team

Video 2021 erstellt
news