2G: Wie Corona-Regeln die Gesellschaft zerteilen I frontal

166 133
66.4%
Published on 21 Oct 2021, 14:30
Sie wollen wieder Normalität zurück, teils auch ihre Existenz retten. Doch Unternehmer, die nur noch Geimpften und Genesenen Einlass gewähren, also die 2G-Regel anwenden, werden häufig von Ungeimpften angefeindet.

Nicht-Geimpfte fühlen sich durch Maßnahmen wie die 2G-Regel in vielen gesellschaftlichen Bereichen des Lebens zunehmend unerwünscht, ausgeschlossen, unter Druck gesetzt und in ihren Grundrechten verletzt. Geimpfte dagegen fühlen sich erleichtert und gesellschaftlich akzeptiert. Laut aktuellem ZDF-"Politbarometer" finden 62 Prozent der Befragten gut, wenn deutschlandweit in Restaurants, Hotels sowie bei Kultur- und Freizeitveranstaltungen 2G gelten würde. 36 Prozent finden das nicht gut. "frontal" über wütende Gastronomen, enttäuschte Gäste und die Frage, wie viel "G" überhaupt sinnvoll ist.

Mehr von frontal findet ihr hier in der Mediathek: kurz.zdf.de/GP0rZ

----

Hier auf ZDFheute Nachrichten erfahrt ihr, was auf der Welt passiert und was uns alle etwas angeht: Wir sorgen für Durchblick in der Nachrichtenwelt, erklären die Hintergründe und gehen auf gesellschaftliche Debatten ein. Diskutiert in Livestreams mit uns und bildet euch eure eigene Meinung mit den Fakten, die wir euch präsentieren.

Abonniert unseren Kanal, um nichts mehr zu verpassen.

Immer auf dem aktuellen Stand seid ihr auf ZDFheute.de/.

#coronaimpfung #2G #frontal
news