Reichsparteitagsgelände: Der Umgang mit belastetem Erbe | Kontrovers | BR24

10 842
16.8%
BR24198K
Published on 25 Nov 2021, 18:59
Die Kongresshalle in Nürnberg ist eines von zahlreichen Zeugnissen nationalsozialistischen Größenwahns; rund 75 Jahre nach dem Ende der Nazi-Diktatur wird wieder über die Nutzung gestritten. Das Nürnberger Opernhaus, das aus Brandschutzgründen umziehen muss, möchte hierhin ausweichen. Doch dürfen in den Gemäuern, die vom NS-Regime errichtet wurden, Opernklänge ertönen? Welche Art der Erinnerungskultur will die ehemalige Stadt der Reichsparteitage entwickeln und pflegen.

Autor: Christian Stücken
Aus der Kontrovers-Sendung vom 24.11.2021

Hier geht's zu unserer BR24-Website: BR24.de
BR24-Newsletter - hier abonnieren: br24.de/newsletter
BR24-Facebook: facebook.com/BR24
BR24-Twitter: twitter.com/BR24
BR24-Instagram: instagram.com/BR24

Kontrovers im Internet: br.de/kontrovers
Weitere Beiträge von Kontrovers finden Sie auch in der BR Mediathek: br.de/mediathek/sendung/kontro...
news