CORONA-LAGE: Hamburgs Bürgermeister Tschentscher schließt Impfpflicht nicht aus | WELT-INTERVIEW

6 210
1.9
WELT1.12M
Published on 26 Nov 2021, 17:00
Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) ist offen für eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus in Deutschland. «Eine allgemeine Impfpflicht halte ich nicht für ausgeschlossen, wenn eine ausreichende Impfquote für die Überwindung der Pandemie sonst nicht erreichbar ist», sagte Tschentscher der «Hamburger Morgenpost» (Freitag). «Sie ist aber rechtlich und politisch nur schwer umsetzbar, benötigt Zeit und hilft daher in der akuten Pandemielage nicht weiter», sagte der Bürgermeister. Auf jeden Fall sollte der Bund so schnell wie möglich eine Impfpflicht für Beschäftigte von stationären Einrichtungen und Diensten einführen.

Wegen der angespannten Lage gibt es inzwischen Forderungen, die für den 9. Dezember geplante Ministerpräsidentenkonferenz vorzuziehen. „Zögern wird bestraft“, sagte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (RND). Der Abstimmungs- und Handlungsbedarf könne keine 14 Tage mehr warten. Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) ist dagegen skeptisch. Es nütze nichts, immer neue Diskussionen und Beschlüsse zu haben, „während auf der Handlungsebene nicht genug Druck in den großen Flächenländern im Süden gemacht wird, dass die Dinge auch auf die Straße kommen“, sagte er RTL/ntv.

#corona #tschentscher #impfpflicht

Der WELT Nachrichten-Livestream bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de bit.ly/2Iydxv8
WELT Nachrichtensender auf Instagram bit.ly/IGWELTTV
WELT auf Instagram bit.ly/2X1M7Hk

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team

Video 2021 erstellt
news