Justin Bieber in Saudi-Arabien: Müssen sich Prominente politisch positionieren? | DW Nachrichten

6 263
21.3
Published on 3 Dec 2021, 22:07
Am Wochenende ist Saudi-Arabien zum ersten Mal Gastgeber des Formel Eins Grand Prix. Zur pompösen Eröffnungszeremonie sind internationale Künstler wie Justin Bieber, David Guetta und Jason Derulo geladen. Doch Menschenrechtsorganisationen verweisen auf die besorgniserregende Menschenrechtsbilanz Saudi-Arabiens. Justin Bieber ist mittendrin: Die Witwe des ermordeten saudischen Journalisten und Regimekritikers Jamal Khashoggi fordert Bieber auf, seinen Auftritt in Saudi-Arabien abzusagen. Dies wäre ein Zeichen für Freiheit und Gerechtigkeit. Soll Bieber dieser Bitte nachkommen? Haben Prominente wie er das Recht oder sogar die Pflicht, sich politisch zu positionieren?

DW Deutsch Abonnieren: youtube.com/user/deutschewelle...
Mehr Nachrichten unter: dw.com/de
DW in den Sozialen Medien:
►Facebook: facebook.com/deutschewellenews...
►Twitter: twitter.com/dwnews
►Instagram: instagram.com/dwnews
news